Teilen

Kriterium Allgemeinzustand

Weiteres Kriterium ist der individuelle Allgemeinzustand. Für die Beurteilung des Allgemeinzustandes werden die folgenden Kriterien herangezogen:

  • Gewichtsabnahme (Übelkeit, Erbrechen, Inappetenz)
  • Gewichtszunahme (Überwässerung/weniger Urin)
  • Kaliumprobleme (Herzrhythmusstörungen, Azidose (Übersäuerung)
  • Juckreiz (Phosphat !)

Medizinische Kriterien

Neben der Nierenfunktion und dem Allgemeinzustand werden weitere Kriterien herangezogen:

  • Hoher und schwer bzw. nichteinstellbarer Blutdruck (Link Blutdruck)
  • Blutarmut (beim ADPKD-Patienten eher selten)

Blutwerte:

  • Kreatinin > 7 mg/dl
  • Phosphat > 8 mg/dl
  • Kalium > 6 mmol/l (Lebensgefahr!)
  • Harnstoff > 220 mg/dl , Körpergewicht !

Übersäuerung:

  • Bicarbonat-Puffer < 15 mmol/l, pH < 7,2
  • Albumin < 3 mg/dl

Fazit: Der Dialyseeintritt sollte in enger Abstimmung und Beratung mit dem Nephrologen erfolgen. Zur Beratung gehört auch die Festlegung einer geeigneten Dialysevariante.

Verzögerung des Dialysebeginns

Durch geeignete Präventionsmaßnahmen und geeignete Therapie kann die Zeit bis zum Beginn der Dialyse verlängert werden.