Teilen

Ergebnisse der TEMPO 3:4 - Studie bei Erwachsenen

Der Vasopressin-Antagonist Tolvaptan kann bei Patienten mit autosomal-dominanter polyzystischer Nierenerkrankung (ADPKD bzw. Zystennieren) das Wachstum der Zysten um mehr als die Hälfte vermindern, die Beschwerden lindern und das Fortschreiten der Niereninsuffizienz verlangsamen.

Im Rahmen der 3-jährigen Studie wurde das Wachstum des Nierenvolumens um 50 % reduziert (anstatt 5,1 % auf 2,8 % pro Jahr).

Pädiatrische ADPKD-Studie

In Kanada, Japan und der EU ist Tolvaptan zugelassen für die Therapie der ADPKD bei Erwachsenen. Erstmals wird es nun auch in einer pädiatrischen ADPKDPopulation untersucht.
 

Einschlusskriterien: Zystennierenpatienten

Um an der Studie teilnehmen zu können, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:
  • Sie sind männlich oder weiblich und 4‐17 Jahre alt mit einer Diagnose von ADPKD
  • Sie haben eine Familiengeschichte und/oder eine genetische Bestätigung von ADPKD
  • Sie haben mindestens 10 Nierenzysten, die jeweils mindestens 0,5 cm groß sind und
    durch Untersuchung mittels Magnetresonanztomografie (MRT) bestätigt wurden; Studienteilnehmer, die jünger als 12 Jahre alt sind, müssen mindestens 4 Zysten haben, die mindestens 1 cm groß sind und durch Ultraschall bestätigt wurden
  • Sie können eigenständig auf die Toilette gehen
  • Sie sind in der Lage, Tabletten zu schlucken
  • mindestens 20 kg Körpergewicht haben 
Alle Termine, Untersuchungen und Medikamente im Zusammenhang mit der Studie sind für die Teilnehmer kostenfrei.

Studienzentren

Wenn Sie mehr über die Studie wissen möchten, wenden Sie sich bitte an eines der Studienzentren in Deutschland:

  • Uniklinik Heidelberg, Center for Pediatrics and Adolescent Medicine, Im Neuenheimer Feld 430,
    Dr. Elke Wuehl
  • Uniklinik Koeln, Kerpener Str. 62 Geb 26, P
    D Dr. Max Liebau
  • Universität Tuebingen, Universitaetsklinik für Kinder- und Jungendmedizin Tuebingen Hoppe-Seyler-Str, 1
    PD Dr. Heiko Billing
  • Hannover Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber und Stoffwechselerkrankungen Carl-Neuberg-Straße 1, '
    Prof. Dr. med. Lars Pape
  • Hamburg-Eppendorf Division of Pediatric Nephrology Martinistrasse 52
    PD Dr. Jun Oh
  • Universitätsklinikum Leipzig AöR Liebigstrasse 20a Leipzig Sachsen 4103 DE
    Dr. Katalin Dittrich

Weitere Zentren in Europa

Belgien: Gent, Leuven, Bürssel, Montegnee

Italien: Mailand, Napoli, Pavia

UK: Birmingham, Lonon, Mancheste, Nottingham

Weitere Studieninfos

Clinicaltrials

 

Behandlungskonzepte Zystennieren und Studien

Priv.-Doz. Andreas Serra, Video zu aktuellen Behandlungskonzepten und Studien