Teilen

Was kann eingereicht werden?

Eingereicht werden können wissenschaftliche Arbeiten, die sich mit Fragen und Problemlösungen auf diesem Spezialgebiet auseinandersetzen. Die eingereichten Arbeiten sollen innerhalb des deutschen Sprachraumes entstanden sein. Jede Arbeit muss auf eigenen wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen und einen wesentlichen Beitrag zur Erweiterung des Standes der Wissenschaft beinhalten.

Wer kann sich bewerben?

Um den Grant können sich deutschsprachige (ggf. angehende) Mediziner bewerben, die auf den Gebieten Nierenerkrankungen (PKD) bzw. ambulante Nierenersatztherapie in Klinik und Praxis tätig sind.

Einzureichende Unterlagen und Rahmenbedingungen

• Wissenschaftlicher Lebenslauf (tabellarisch),
• Beschreibung der wissenschaftlichen Arbeit, mit der die Bewerbung für die Förderung angestrebt wird, gegliedert nach: Hintergrund und Stand der Forschung, Fragestellung, methodischer Ansatz und zentrale Befunde sowie deren Bedeutung.

Ausgelobte PKD-Grants

Erfahren Sie mehr über unsere Förderung des ARPKD-Registers durch PKD e.V..

Erfahren Sie mehr über das Stipendium an Frau Münkner durch PKD e.V.